Produktberatung

Was unterscheidet die Haarverdichtungsmittel grundsätzlich von einander?

Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Wirkungsweisen der Mittel:

effekt_beide

Die Fasern verdichten das Haar, indem sie sich durch die elektrostatische Aufladung wie Verästelungen an das Haar heften und auf der Kopfhaut absetzen. Das Spray und das Puder hingegen verdicken eher das Haar. Die mit Farbpigmenten versetzten Partikel bilden einen Volumenfilm um das einzelne Haar, wodurch es optisch dicker wirkt. Außerdem setzt sich das Puder wie ein leichter Schatten auf der Kopfhaut ab, sodass diese nicht mehr durchschimmert.

Die Haarverdichtungslotion (Kmax Hi-density) kann als Kombination der zwei Wirkungsweisen gesehen werden. Es ist mit sehr feinen Microhairs und Partikeln versetzt. Die flüssigen Bestandteile der Lotion sind nur als Träger eingesetzt, allerdings sorgen sie für natürlichen Glanz, Pflege und besseren Halt. So wirkt die Lotion dem Matteffekt entgegen. Vom Ergebnis finde ich persönlich, dass es das beste Produkt ist. Zudem ist die Anwendung sehr sauber, da nichts daneben geht. Andererseits muss man es wirklich großzügig auftragen, um eine effektive Deckung zu erreichen. In Kombination mit etwas Schütthaar ist dies aber kein Problem.

Welche Haarverdichtung ist die richtige für mich?

Generell ist Schütthaar das universell best geeigneteste und beliebteste Mittel, welches sich für die allermeisten Haarsituationen eignet, ob langes oder kurzes Haar. Lassen Sie uns ein kurzes Ausschlußverfahren machen:

bildschirmfoto-2012-12-18-um-00-51-38

*1 Haarverdichtungsfasern bei hellem Haar

Helles Haar ist für Schütthaar eine Herausforderung. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass das Ergebnis bei hellblondem, hellgrauen Haar nur in wenigen Fällen zufriedenstellend sind. Daher bieten wir diese Farben nicht an, obwohl es sie vom Hersteller gäbe. Für dunkelblondes, dunkelgraues Haar haben wir allerdings entsprechendes Schütthaar. Zu empfehlen ist bei der Anwendung von Schütthaar auf hellem Haar außerdem die Kombination aus dem "Grundieren" mit einem Braunton und anschließenden Angleichen mit dem helleren Farbton.

*2 Haarverdichterspray bei hellem Haar

Haarverdichterspray ist die beste Option bei hellem Haar, vorrausgesetzt man akzeptiert das "Färben" der Haare damit. Wie man auf den folgenden Beispielfotos sieht, ist der Dichteeffekt enorm. Gleichzeitig kommt dieser Effekt recht matt daher.

vorhernachher_helleshaar50cfa647675ce

*3 Kombination aus Fasern und Puder bei sehr lichtem Haar:

Bei sehr lichtem Haar mit stark durchschimmernden Kopfhaut hat sich die Kombination aus Fasern und Puder als die geeigneteste und effektivste herausgestellt. Sie tragen dabei zuerst das Puder auf und anschließend die Fasern. Durch das Puder werden die Haare verdickt und bekommen eine kräftigere Farbe, sodass sie sichtbarer werden. Insbesondere trifft das auf feines Flaumhaar zu. Zudem haftet Streuhaar besser auf das mit Haarverdichtungspuder behandelte Haar. Durch das Streuhaar wird die durchschimmernde Kopfhaut kaschiert. Das Ergebnis kann durchaus sehr natürlich auch gut aussehen. Es erfordert allerdings entsprechend Übung, ist aber die letzte Alternative zu Zweithaar oder einer Haartransplantation.

*4 Haarverdichterspray bei sehr lichtem Haar:

In diesem Fall sollten Sie vermeiden das Spray auf die Kopfhaut zu richten. Versuchen Sie das Spray von unten in das Haar aufzusprühen, sodass es verdichtet und verdickt wird. Erst durch das Einarbeiten mit der Bürste oder dem Kamm wird das feine Puder des Sprays sich auch auf der Kopfhaut absetzen und einen natürlichen Schatten darauf bilden. Zu beachten ist nicht zu viel aufzutragen, sodass das Ergebnis natürlich bleibt.

Hilft mir Haarkosmetik bei diffusem oder kreisrundem Haarausfall?

Haarverdichtungsmittel zum selber auftragen helfen bei diffusem oder kreisrunden Haarausfall nur sehr bedingt. Die Mittel wirken an kahlen Stellen meist unnatürlich. Die Fasern können an kahlen Stellen gar nicht angewendet werden, da sie keinen Halt finden. Mit dem Spray und dem Puderkönnte man allerdings wenigstens die Stelle etwas abdunkeln.

istock_000012882118small

Eine andere Möglichkeit wäre es längeres Haar darüberwachsen zu lassen und dieses dann zu verdichten. Dies ist in Grenzen möglich und kann gute Ergebnisse erzielen.

Wann kann man Haarkosmetik (nicht) benutzen?

Zu wenig Eigenhaardichte:

istock_000021639695small

Haarverdichtungsmittel können nur wirken, wo noch genug Eigenhaar vorhanden ist. Das folgende Beispiel zeigt eine Haarsituation in der Haarkosmetik definitiv nicht mehr in Frage kommen. Es muss wenigstens Flaumhaar vorhanden sein.

Sehr sensible, allergische Menschen:

Haarkosmetik ist äußert schonend und verträglich. Als sehr sensibler Mensch mit Neigung zu allergischen Reaktionen sollten Sie zum Schütthaar greifen, wenn Sie sich für eine Haarverdichtung interessieren.

Schwangerschaft:

Die Anwendung von Haarverdichtungsmitteln während oder nach der Schwangerschaft ist unbedenklich und sehr beliebt, da die kosmetische Behandlung sehr schonend, günstig ist und direkt einen sichtbaren Effekt bewirkt. So kann man beruhigt mit dem meist temporären Haarausfall umgehen bis sich dieser von alleine wieder legt.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Kmax Microfibers - 100% natürliche Inhaltsstoffe, Schütthaar zur Haarverdichtung - Kmax Microfibers - 100% natürliche...
Inhalt 27.5 Gramm (1,15 € * / 1 Gramm)
31,50 € * 32,50 € *
Ecobell Fibers - 99% Keratin Schütthaar 28g Ecobell Fibers - 99% Keratin Schütthaar 28g
Inhalt 28 Gramm (0,00 € * / Gramm)
ab 14,90 € *
Mane Haarauffüller Spray Mane Haarauffüller Spray
Inhalt 200 ml (10,95 € * / 100 ml)
21,90 € *