Über uns

Unsere Philosophie

logo-schwarz-kleiner

Mit der Schönheit ist es bekanntlich so eine Sache. Es wird sehr individuell ausgelegt was schön ist, wie viel zuviel und eitel ist und wie viel zu wenig und daher als vernachlässigend und ungepflegt gilt. Wir glauben, soviel wie die Menschen unterscheidet soviel ist ihnen aber auch gemeinsam. Wir haben naturgegeben ein gewisses Ästhetikbewusstsein, also das Vermögen über Schönheit zu urteilen. Und natürlich findet man Schönheit nicht nur in materiellen Dingen, welche wir mit unseren Sinnen erfassen können. So sagt der Schriftsteller Antoine Saint-Exupery ganz treffend:

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Wenngleich Äußerlichkeiten nichts Wesentliches sein sollen, so spielen sie doch eine Rolle. Wir verhalten uns oft unsicher, grimmig oder verschlossen, wenn wir mit unserem Spiegelbild nicht im Reinen sind und uns Unsicherheiten plagen. Fidentia verstehen wir einerseits als einen Lifestyle, der Ästethik wie beschrieben begreift und aktiv danach lebt das Schöne hervorzubringen. Oft helfen statt weiser Worte "Mittelchen" doch schnell und einfach.  Daher machten wir uns zum Ziel unter dieser Vielzahl von (teils nur angeblich) schönheitsfördernder Mittel, diese auszuwählen, welche nach unserer Prüfung und bestem Gewissen das versprochene halten, sie außerdem zu bestmöglichen Konditionen verfügbar zu machen und ehrlich zu kommunizieren. Wir glauben mit unserer Auswahl von Produkten zum ganz individuelle Selbstbewusstsein beitragen und Zuversicht spenden zu können. Ganz bewusst habe ich daher das lateinische Wort "Fidentia" gewählt, das übersetzt wird mit:

Fidentia (lat.) - Zuversicht, Selbstbewusstsein

Wir haben keinen Anspruch darauf, die von uns angebotenen Produkte würden universell jedem Menschen dazu verhelfen. Dazu sind die Menschen in der Tat zu verschieden als könnte irgendein Produkt dies auf ehrliche Weise versprechen. Wir wollen vielmehr die nötigen Informationen transparent und vollständig bereitstellen, dem Kunden zu ermöglichen selbst nach bestem Gewissen individuell abwägen und entscheiden zu können.

Wir sehen keinen Konflikt darin einem gesellschaftlichen Zweck nachzukommen und als Unternehmen wirtschaftlich zu agieren. In der Tat sehen wir gerade in diesem Zweck erst die Möglichkeit Teil des Wirtschaftssystems zu sein und mit der Unternehmung den Lebensunterhalt der Teilnehmer dieses Unternehmens zu erwirtschaften.


Beste Grüße

Michael Mallek, Samuel Weihrauch und Marcel Mallek

Fidentia-Team

 

 

 

 

 

Zuletzt angesehen